ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2007Rehabilitation: Kostenlose Übersicht

MEDIEN

Rehabilitation: Kostenlose Übersicht

Dtsch Arztebl 2007; 104(5): A-254 / B-225 / C-221

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Welche Patienten haben Anspruch auf eine Rehabilitationsleistung?
Wer ist der zuständige Kostenträger? Wann ist eine Rehabilitation erforderlich? Antworten auf diese und weitere Fragen sind auf der CD-ROM „Die medizinische Rehabilitation – Informationen für den Arzt“ enthalten. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Informationspaket für Ärztinnen und Ärzte, das der Bonner Arbeitskreis Gesundheit e.V. erstellt hat. Auf dem Datenträger befindet sich umfangreiches Material über Erwachsenen- und Kinderrehabilitation. Sechs unterschiedliche TV-Beiträge liefern zusätzlich einen Überblick über die Rehabilitation bei häufigen Indikationen, wie etwa Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darüber hinaus werden die Themen Sucht und Mutter-Kind-Rehabilitation aufgegriffen.
Speziell für Patienten bietet der Arbeitskreis Gesundheit eine weitere CD-ROM an: „Zeit für Ihre Gesundheit“. Sie enthält einerseits grundsätzliche Informationen zur medizinischen Rehabiliation. Andererseits liefert sie eine Hilfe bei der Antragstellung. Ärzte können die CD zur Unterstützung an die Patienten weitergeben.
Beide CD-ROMs sind kostenfrei erhältlich und können von Ärzten beim Arbeitskreis Gesundheit angefordert werden. E-Mail:reha@bonn-online.com, Internet:www.arbeitskreis-gesundheit.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema