PREISE

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2007; 104(6): A-359 / B-318 / C-305

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS STEPS-Award – verliehen von der Serono GmbH, Unterschleißheim, Dotation: jeweils 2 500 Euro, für herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlern im Bereich der pädiatrischen Endokrinologie. Ausgezeichnet wurde Dr. Petra Temming, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Lübeck, für ihren Beitrag „The interaction between glucose homeostasis and inflammation in a neonatal whole blood system“. Zudem wurde Dr. Peter Kühnen, Institut für Experimentelle Pädiatrische Endokrinologie der Charité, Berlin, für die Darstellung der Arbeit „DNA-Methylierungsmuster im POMS- und MC-4-Rezeptor-Gen bei normal- und übergewichtigen Individuen“ ausgezeichnet. Den dritten der gleichwertigen Preise erhielt Maik Welzel, Klinik für Allgemeine Pädiatrie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Kiel, für das Poster „Elucidating the molecular consequences of a novel carboxy-terminal HSD3B2 mutation causing 3ß-hydroxysteroid dehydrogenase deficiency“.

Wyeth-Forschungs- und Innovationspreis Transplantation – verliehen von der Firma Wyeth Pharma GmbH, Münster, an Priv.-Doz. Dr. Markus Guba, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Klinikum Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität München. Guba entwickelte mit seiner Arbeitsgruppe ein biochemisches Verfahren, mit dessen Hilfe die immunsuppressive Therapie mit Rapamune® bei transplantierten Patienten weiter optimiert werden kann.

Young Investigator Award – verliehen vom European Network of Functional Genomics of Type 2 Diabetes, Dotation: insgesamt 12 000 Euro, an Tanja Dreja, Doktorandin am Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke, und Zorica Jovanovic, Universität Cambridge. Die beiden Wissenschaftlerinnen erhielten den Preis für ein gemeinsames Forschungprojekt zur Entstehung des Typ-2-Diabetes.

Preis für Philosophie in der Psychiatrie – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Philosophie und Wissenschaften der Psyche und dem Unternehmen Janssen-Cilag. Dotation: 3 000 Euro. Ausgezeichnet wurde Prof. Dr. Thomas Metzinger, Professor für theoretische Philosophie an der Universität Mainz, für seine Arbeit mit dem Titel „Why are identity disorders interesting for philosophers?“.

Mathias Langer, Prorektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Josef Zentner, Direktor der Abteilung Allgemeine Neurochirurgie der Universitätsklinik Freiburg (stellvertretend für Markus Bredel), Soeren Lienkamp, Dawit Kidane, Michael Warmbold, Vice-President Medical von Pfizer Deutschland, Immanuel Halupczok,Walter Köbele, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pfizer Deutschland (von links). Foto: Pfizer Deutschland GmbH
Mathias Langer, Prorektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Josef Zentner, Direktor der Abteilung Allgemeine Neurochirurgie der Universitätsklinik Freiburg (stellvertretend für Markus Bredel), Soeren Lienkamp, Dawit Kidane, Michael Warmbold, Vice-President Medical von Pfizer Deutschland, Immanuel Halupczok,Walter Köbele, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pfizer Deutschland (von links).
Foto: Pfizer Deutschland GmbH
Deutscher Pfizer-Forschungspreis für Medizin der Universität Freiburg – verliehen von der Universität Freiburg und der Firma Pfizer Deutschland, Dotation: 8 000 Euro, an Priv.-Doz. Dr. Dr. Markus Bredel, der sich an der Universität Freiburg habilitiert und derzeit eine Forschungsprofessur an der Neurochirurgischen Klinik der amerikanischen Stanford-Universität innehat. Er wurde für seine umfangreichen Forschungsarbeiten zum Glioblastom ausgezeichnet.
Pfizer-Forschungspreis für Nachwuchswissenschaftler der Universität Freiburg – wurde an Dr. Dawit Kidane, Fakultät für Biologie, Dr. Immanuel Halupczok, Fakultät für Mathematik und Physik, und Soeren Lienkamp, Medizinische Fakultät, verliehen. Sie erhielten ein Preisgeld von jeweils 2 500 Euro für ihre exzellenten Doktorarbeiten. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema