ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2007Mitteilungen: Änderung der Bundesmantelverträge (Anlage 9.1 Versorgung chronisch niereninsuffizienter Patienten)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Änderung der Bundesmantelverträge (Anlage 9.1 Versorgung chronisch niereninsuffizienter Patienten)

Dtsch Arztebl 2007; 104(8): A-518 / B-454 / C-442

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Partner der Bundesmantelverträge haben die nachfolgende Änderung der Anlage 9.1 BMV-Ä/EKV beschlossen. Die Änderung betrifft die Überweisungsfähigkeit der Verordnung von medizinischer Rehabilitation im Anhang 9.1.3 BMV-Ä/EKV (Leistungen zur Erfüllung genehmigungspflichtiger Versorgungsaufträge nach § 9 Abs. 5 Abschnitt 3 Anlage 9.1 Bundesmantelvertrag). Ab dem 1. April 2007 kann die Verordnung von medizinischer Rehabilitation nach der GNR 01611 EBM auch im Rahmen einer Überweisung durchgeführt werden.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema