ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2007Komplementärmedizin: Negative Assoziationen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Verbannen Sie bitte das Wort „Schulmedizin“ aus Ihrem Vokabular. Der Begriff wurde im Laufe der Zeit von den Medien derart mit negativen Assoziationen überfrachtet, dass ihn jeder verantwortungsvoll arbeitende Arzt nur noch als Beleidigung empfinden kann. Was Sie mit Schulmedizin zum Ausdruck bringen wollen, bezeichnen Sie exakterweise besser als rationale Medizin. Nur dieser Begriff wird den umfangreichen medizinischen Leistungen, die Tag für Tag zum Wohl der Menschheit erbracht werden, gerecht. Was sich „Komplementärmedizin“ nennt, ist keine „ergänzende“ Medizin, es sei denn, ihre Vertreter erbringen den rationalen Beweis für die Wirksamkeit ihrer Mittel und Methoden.
Gerhard Amtsberg, Warnitzer Straße 14, 19057 Schwerin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige