MEDIEN

Verkehrsmedizin

Dtsch Arztebl 2007; 104(10): A-642 / B-566 / C-542

Madea, Burkhard; Mußhoff, Frank; Berghaus, Günter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Verkehrsmedizin: Zum Lernen und Nachschlagen geeignet

Das Buch, von insgesamt 40 Autoren verfasst, hat zwar fast 800 Seiten, dennoch muss man sich bei der Breite des Themas fast wundern, wie viel Information und harte Daten auf so komprimiertem Raum abgehandelt werden. Praktisch alle wesentlichen verkehrsmedizinischen Fragen rechtlicher, medizinischer und psychologischer Art zu den Themen Fahreignung, Krankheit und Kraftverkehr, Alkohol, Drogen und Medikamente, Unfallrekonstruktion aus medizinischer und technischer Sicht mit Berücksichtigung auch von Besonderheiten im Schiffs-, Schienen- und Flugverkehr sowie der Situation in Österreich und der Schweiz sind angesprochen. Für behandelnde Ärzte besonders wichtig und praktisch: Die wesentlichen Inhalte der Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahrereignung der Bundesanstalt für Straßenwesen sind eingearbeitet. Hier kann der Arzt schnell nachschlagen, ob und gegebenenfalls wie lange sein Patient mit bestimmten Krankheiten, wie zum Beispiel nach einem epileptischen Anfall, Schlaganfall oder einem Herzinfarkt, ungeeignet ist, am motorisierten Straßenverkehr teilzunehmen, und damit fundiert seiner Aufklärungspflicht für den Patienten nachkommen.
Aufgrund der stringenten Gliederung, zahlreichen Tabellen, Checklisten und Abbildungen ist das Buch sowohl zum Lernen als auch zum schnellen Nachschlagen im Praxisalltag gleichermaßen geeignet. Das Buch ist hinsichtlich Literatur, Gesetzgebung und Rechtsprechung auf dem neuesten Stand. Bei den Ausführungen zur Begutachtung von Befunden oder Verletzungen sind die Autoren bei strittigen Themen, wie zum Beispiel beim sogenannten HWS-Schleudertrauma, undogmatisch und präsentieren den Diskussionsstand mit der gebotenen Kritik.
Das Buch sei allen mit dem Thema Verkehrsmedizin befassten Berufsgruppen, insbesondere jedoch den Ärzten in diesem Bereich uneingeschränkt empfohlen. Erich Miltner

Burkhard Madea, Frank Mußhoff, Günter Berghaus (Hrsg.): Verkehrsmedizin. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 2007, 785 Seiten, gebunden, 149 €
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema