ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2007Gesundheitstelematik: Unausgereiftes Produkt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Krankenhäuser („größtes Hemmnis für die Nutzung von IT ist die unzureichende finanzielle Ausstattung“) und niedergelassene Ärzte (deren Finanzlage offenbar nicht zur Debatte steht) sollen ein noch nicht ausgereiftes Produkt einführen, denn alle Ärzte sollen dauerhaft online sein (wie ginge das einfacher als mit der zwangsweisen Einführung einer E-Card, die natürlich von den Ärzten bezahlt werden muss). Es wird behauptet, dass der schnelle Zugriff auf Patientendaten zur Prozessoptimierung dringlich sei. Tatsächlich ist in unseren Praxen nur bei einem verschwindenden Anteil der Patienten die aktuelle Behandlung durch fehlende Daten beeinträchtigt. Telefon, Fax und E-Mail (Letztere meist zu langsam) und der Kontakt zu Kollegen und zur Klinik helfen in der Regel rasch weiter. Um diesen Prozess des Informationsflusses zu optimieren, brauche ich keine E-Card. Wahrscheinlicher ist ein rasch zunehmendes Wehklagen der Kollegen über unübersichtlich große elektronische Patientenakten („Herr Doktor, lesen Sie doch mal gerade mal meine 1,5 Megabyte, ich habe alles auf der Karte“) . . . Was soll eigentlich das elektronische Rezept? Hier mündet eine mikroskopisch kleine Verbesserung der Medikamentensicherheit in einer nicht überschaubaren Überwachung der Ärzte und Patienten. Das Datenschutzproblem sei gelöst: Sollen wir das wirklich glauben? Ganz anders ist die Telematik im Zusammenhang mit Weiterbildung zu sehen. Hier ist ein reelles Potenzial vorhanden, solange der Fortbildungsinhalt keine praktischen Fähigkeiten vermitteln soll . . .
Dr. Christian Rohrer-Höffgen, Bahnhofstraße 9 a, 86368 Gersthofen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige