MEDIZIN

Berichtigung

Dtsch Arztebl 2007; 104(12): A-802 / B-707 / C-681

MWR

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In dem Artikel „Myasthenia gravis: Pathogenese und Immuntherapie“ von PD Dr. med. Christiane Schneider-Gold und Prof. Dr. med. Klaus V. Toyka in Heft 7/2007 wurde fälschlich angegeben: „Unter Azathioprin sollten die Gesamtleukozytenzahl bei mindestens 3 500 mL und die absolute Lymphozytenzahl zwischen 500 und 900 mL liegen. Die korrekte Angabe muss lauten „Unter Azathioprin sollten die Gesamtleukozytenzahl bei mindestens 3 500/mL und die absolute Lymphozytenzahl zwischen 500 und 900/mL liegen“. MWR

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema