ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2007Dietrich Remy †: Engagierter Kliniker und Lehrer

PERSONALIEN

Dietrich Remy †: Engagierter Kliniker und Lehrer

Dtsch Arztebl 2007; 104(12): A-803

Piscol, Kurt

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Dietrich Remy. Foto: privat
Dietrich Remy. Foto: privat
Prof. Dr. med. Dietrich Remy, ehemaliger Direktor der Medizinischen Klinik I des Zentral-Krankenhauses Bremen-Mitte, ist am 9. Januar im Alter von 88 Jahren gestorben. Neben seiner ärztlichen und universitäten Tätigkeit engagierte sich Remy in einer Vielzahl von Gremien und Verbänden. Unter anderem war er Mitglied des Senats für ärztliche Fortbildung der Bundes­ärzte­kammer und Fortbildungsbeauftragter der Ärztekammer Bremen.
Nach dem Studium in Bonn, Berlin, Düsseldorf, München, Graz und Göttingen absolvierte er seine As-sistenz- und Oberarztzeit in Lüneburg, Bremen und Hamburg. 1957 habilitierte er sich im Fach Innere Medizin an der Universität Hamburg. 1962 wurde er Direktor der Medizinischen Klinik des Zentralkrankenhauses Bremen-Mitte. Um eine moderne, wissenschaftlich orientierte Medizin betreiben zu können, veranlasste er die Umwandlung in ein Medizinisches Klinikum mit drei selbstständigen Einrichtungen. Remy behielt die Medizinische Klinik I – Hämatologie, Onkologie, Infektionskrankheiten, die er bis zu seiner Pensionierung 1983 leitete. Remy lehrte außerdem an den Universitäten Hamburg, Bremen und Göttingen.
Als Arzt, Lehrer und unverwechselbare Persönlichkeit hat Remy über den Klinikbereich hinaus vorbildlich gewirkt. Er war Vorsitzender des Ärztlichen Vereins zu Bremen, Vorstandsmitglied des Berufsverbandes Deutscher Internisten und Ausschussmitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Prof. Dr. med. Kurt Piscol
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige