ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2007Rationierung: Kein Beweis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Im Artikel wird auf den Beitrag des Medizinethikers Groß verwiesen, der als Beispiel für die Rationierung im Gesundheitswesen in Großbritannien Dialysevergleichszahlen zwischen Deutschland und England anbietet. Demnach kämen in Deutschland auf 100 000 Einwohner rund 700 Dialysepatienten und in England rund 100. Dazu ist Folgendes zu sagen:
1. England ist nicht gleich Großbritannien.
2. Auf 100 000 Einwohner kommen in Deutschland circa 80 Dialysepatienten.
3. Die Zahlen für Großbritannien oder auch für England sind mir nicht bekannt. Bei behaupteten rund 100 Dialysepatienten wäre das folglich kein Beweis für die Rationierung „auf der Insel“.
Dr. Michael Millington-Herrmann,
Dialysezentrum Schöneberg-Tempelhof,
Rubensstraße 125, 12157 Berlin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige