ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2007Der Kayserliche Schnitt. Die Geschichte einer Operation

MEDIEN

Der Kayserliche Schnitt. Die Geschichte einer Operation

Dtsch Arztebl 2007; 104(15): A-1015 / B-900 / C-857

Lehmann, Volker

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Medizingeschichte: Bezüge zum heutigen Alltag

In fast 50 Jahren geburtshilflicher Tätigkeit hat Volker Lehmann selbst erlebt, wie die Sectiofrequenz von zwei Prozent auf 25 Prozent gestiegen ist. Die „Karriere“ des Kaiserschnitts nimmt er zum Anlass, noch weiter zurückzublicken und die historischen Tiefenschichten des Eingriffs zu präparieren – auf sachkundige und äußerst anschauliche Art und Weise. Gestützt auf eine Vielzahl geschichtlicher Zeugnisse und opulentes Bildmaterial, zeichnet der Autor die einzelnen Etappen nach, von der Mythologie der grauen Vorzeit über die realen Anfänge in Mittelalter und Früher Neuzeit bis zur Wunschsectio der Gegenwart.
Eine besondere Stärke des Buches liegt in der Fokussierung auf die technisch-praktische Seite der diversen chirurgischen Verfahren und die Bezüge zum heutigen Alltag. Zudem fesseln geschickt eingestreute Geschichten aus dem Leben früherer Patientinnen und ihrer Operateure die Aufmerksamkeit der Leser. Die Einbettung in den kultur- und medizinhistorischen Kontext kommt trotzdem nicht zu kurz: Ethische Fragen und die Rolle von Kirche und Ökonomie werden ebenso angesprochen wie Einflüsse durch das Aufkommen von Entbindungsanstalten, Narkose, Antisepsis und Asepsis. Die soziale Verlagerung von der Haus- zur Klinikgeburt wird aufgegriffen, gleichermaßen der jahrhundertelange Streit um die richtige Indikation. Am Schluss steht ein kritischer Blick auf den Wandel vom früher lebensbedrohlichen Eingriff zur Dienstleistung nach freier Wahl.
Kurzum: Eine sorgfältig recherchierte Fachgeschichte und ein ansprechend gestaltetes Buch, das allen Gynäkologen und historisch interessierten Ärzten empfohlen sei.
Axel Karenberg

Volker Lehmann: Der Kayserliche Schnitt. Die Geschichte einer Operation. Schattauer, Stuttgart, 2006, 264 Seiten, gebunden, 29,95 €
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema