ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2007Suchmaschine: MediSuch findet Gesundheitsinfos

MEDIEN

Suchmaschine: MediSuch findet Gesundheitsinfos

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Gesundheitsinformationen zählen zu den gefragtesten Themen im Web. Die Recherche ist jedoch nicht immer ganz einfach. Foto: Fotolia/Ewe Degiampietro
Gesundheitsinformationen zählen zu den gefragtesten Themen im Web. Die Recherche ist jedoch nicht immer ganz einfach. Foto: Fotolia/Ewe Degiampietro
Die Spezialsuchmaschine „MediSuch“ findet schnell und zuverlässig Gesundheitsinformationen im Internet, denn sie berücksichtigt bei der Recherche ausschließlich das Webangebot der 300 wichtigsten Anbieter von Gesundheitsinformationen im deutschsprachigen Raum (www. medisuch.de). Neben staatlichen Anbietern und Behörden zählen zu den redaktionell sorgfältig ausgewählten Quellen unter anderem Universitäten, Gesundheitsportale, Krankenkassen, Medizinredaktionen und ärztliche Fachgesellschaften. Zeitaufwendiges Scrollen durch mehrfach gelistete Treffer, irrelevante Suchergebnisse und die Flut werblicher Einträge werden dadurch vermieden. Damit ist das Suchwerkzeug für den Bereich Medizin marktbeherrschenden Suchmaschinen gegenüber im Vorteil, denn diese können – auch angesichts der Themenfülle, die sie bedienen – eine derart aufwendige Selektion nicht leisten.
Um einfache und gute Suchergebnisse zu gewährleisten, verwendet die Suchmaschine die führende Google-Suchtechnologie. Per Mausklick können die Suchergebnisse sowohl zu Einzelbegriffen als auch zu speziellen Fragestellungen, wie Nachrichten, Leitlinien, Medikamenteninformationen oder Diskussionsforen, differenziert werden. KBr

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote