ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2007Muskel und Knochen – eine funktionelle Einheit: Paradigmenwechsel bei Skelettuntersuchungen von Kindern und Jugendlichen: Ergänzungen

MEDIZIN: Diskussion

Muskel und Knochen – eine funktionelle Einheit: Paradigmenwechsel bei Skelettuntersuchungen von Kindern und Jugendlichen: Ergänzungen

Dtsch Arztebl 2007; 104(15): A-1035 / B-921 / C-877

Schilling, Fritz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In dem Beitrag vermisse ich, dass die sensomotorische Verbindung und Dynamik in der funktionellen Einheit und biomechanischen Wechselwirkung von Knochen und Muskulatur und die Bedeutung entsprechender Propriozeption nicht dargestellt wurden. Außerdem sollte erwähnt werden, dass die altersabhängige, der Knochenreifung entsprechende Geometrie der Knochenmarkdurchblutung für die Kortikalis-Eigenschaften mitverantwortlich ist, und dass eine sensomotorische Verlust-Symptomatik unter längerer Schwerelosigkeit auftritt.

Prof. Dr. med. Fritz Schilling
Hebbelstraße 20
55127 Mainz

Interessenkonflikt
Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors besteht.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige