PHARMA

KURZ INFORMIERT

Dtsch Arztebl 2007; 104(15): A-1041

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Patientenbroschüre „Rückenschmerzen“ – Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Daher ist es wichtig, den Patienten über ein breites Spektrum der verschiedenen Behandlungs- und Prophylaxeoptionen zu informieren. Mit der Broschüre „Rückenschmerzen“ möchte die Pfizer Pharma GmbH in Kooperation mit der Deutschen Schmerzliga e.V. den Ärzten verständlich aufbereitetes Wissen zur Unterstützung des Patienten an die Hand geben. Der Ratgeber stellt die Ursachen und die verschiedenen Ausprägungen der möglichen Erkrankungen vor. Dazu gibt es nützliche Tipps, welche komplementären Möglichkeiten Patienten neben einer medikamentösen Therapie beziehungsweise einer Operation haben. In der Rubrik „Hilfen zur Selbsthilfe“ werden konkrete Handlungsempfehlungen gezeigt. Die Patientenbroschüre kann kostenlos per Fax unter 07 21/62 03-1 95 oder per E-Mail bei Roswitha.Rossnagel@pfizer.com angefordert werden.

Pioglitazon zur Kombination mit Insulin – Als erstes Glitazon hat Pioglitazon (actos®, Takeda Pharma) die Zulassung für die Kombination mit Insulin erhalten. Der Wirkstoff ist indiziert bei Patienten mit Typ-2-Diabetes, deren Glucosestoffwechsel unzureichend eingestellt ist und bei denen eine Metformintherapie aufgrund von Kontraindikationen oder Unverträglichkeit nicht geeignet ist. Mit dieser Indikationserweiterung ist es nun möglich, actos® nicht nur in der Mono- und Kombinationstherapie mit Metformin und/oder einem Sulfonylharnstoff einzusetzen, sondern auch mit Insulin. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema