ArchivDeutsches Ärzteblatt11/1997Infektiöses humanes Herpes-8-Virus aus einer Blutspende isoliert

MEDIZIN: Referiert

Infektiöses humanes Herpes-8-Virus aus einer Blutspende isoliert

Levy, Jay A.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Molekularbiologische Studien haben gezeigt, daß im Kaposi-Sarkom das humane Herpes-8-Virus (HHV8) nachweisbar ist. Aus diesem Grund wird dem Virus bei der Genese des Kaposi-Sarkoms eine wichtige Rolle beigemessen. Allerdings tritt das Sarkom hauptsächlich bei HIV-Infizierten auf, und andererseits scheint ein Teil der Bevölkerung mit dem Virus infiziert zu sein, ohne Krankheitssymptome zu zeigen. Dies legt den Schluß nahe, daß immunsupprimierte Personem einem erhöhten Risiko ausgesetzt sein könnten. Nun konnte bei einem Screening ein gesund erscheinender Blutspender identifiziert werden, der seropositiv war und bei dem auch HHV-8-DNA nachgewiesen werden konnte. In Zellkulturen war dieses Blut infektiös. Durch diese Beobachtung besteht nach Meinung der Autoren weitreichender Klärungsbedarf. So sollte die Pathogenität des Herpes-8-Virus untersucht werden, um auch das Risiko für gesunde Personen abschätzen zu können. Diese Daten müßten dann herangezogen werden, um zu entscheiden, ob Blutproben generell auf Herpes-8-Viren untersucht werden sollten. Die innerhalb der letzten zehn Jahre neu entwickelten ScreeningMethoden, mit denen neben dem HHV-8- auch die Hepatitis-C- und G-Viren identifiziert wurden, werden wohl auch in Zukunft neue Viren entdecken und die Frage nach möglichen Vorsichtsmaßnahmen aufwerfen. me
Blackbourn DJ, Ambroziak J, Lennette E, Adams M, Ramachandran B, Levy JA: Infectious human herpesvirus 8 in a healthy North American blood donor. Lancet 1997; 349: 609-611
Prof. Jay A. Levy, Cancer Research Institute, University of California, San Francisco, CA 94143-1270, USA

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote