ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2007Adjuvante Therapie mit Trastuzumab bei Mammakarzinompatientinnen: Kritische Nutzenabwägung erforderlich

MEDIZIN: Diskussion

Adjuvante Therapie mit Trastuzumab bei Mammakarzinompatientinnen: Kritische Nutzenabwägung erforderlich

Dtsch Arztebl 2007; 104(16): A-1104 / B-985 / C-937

Zimmer, Barbara; Heyll, Axel

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Food and Drug Administration (FDA) hat die adjuvante Therapie mit Herceptin nach Abschluss der Chemotherapie AC gefolgt von Paclitaxel (Arm B der NCCTG-N9831-Studie) nicht für die Markterweiterung zugelassen. Aufgrund bis dato fehlender Hinweise für einen klinisch-relevanten Nutzen der Antikörpertherapie nach adjuvanter Anthrazyklin-/Taxan-haltiger Chemotherapie in Auswertungen der NCCTG-N9831-Studie (1) und aufgrund von Ergebnissen explorativer Subgruppenanalysen der HERA-Studie, ist die sequenzielle adjuvante Trastuzumab-Gabe nach Antrazyklin-/Taxan-haltiger Chemotherapie trotz Zulassung weiterhin kritisch zu bewerten.
Arzneimittelrechtlich nicht zugelassen – laut Verweis der Fachinformation auf Standard-Chemotherapien beziehungsweise die HERA-Studie – sind adjuvante Trastuzumab-Therapien nach dosis-dichten/intensiven Chemotherapien. Die neoadjuvante Antikörpergabe ist derzeit ebenso auf Studien zu verweisen. Die Empfehlung der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO), spätestens 3 Monate nach Ende der Primärtherapie die Trastuzumab-Gabe zu beginnen, ist zu begrüßen, zumal auch neuere HERA-Studienauswertungen (2) gegen eine verzögert einsetzende adjuvante Antikörpergabe sprechen.
Wichtige Erkenntnisse aus der FinHer-Studie, aber auch der E2198-Studie (3) fordern dazu auf, den Stellenwert einer kürzeren im Vergleich zur zugelassenen einjährigen adjuvanten Trastuzumab-Therapie weiter in aussagefähigen Studien zu prüfen. Abschließend wird deutlicher auf die belegten Nebenwirkungen und die in amerikanischen, europäischen und deutschen Fachinformationen zu Herceptin – auch für die adjuvante Anwendung – genannten Gegenanzeigen, Warnhinweise beziehungsweise Anforderungen an Patientinneneignung und Therapiedurchführung hingewiesen.

Dr. med. Barbara Zimmer MPH
Prof. Dr. med. Axel Heyll
Kompetenz Centrum Onkologie, MDK-Nordrhein
Bismarckstraße 43
40210 Düsseldorf
E-Mail: info@kconkologie.de


Interessenkonflikt
Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors besteht.
1.
Perez EA, Suman VJ, Davidson N, Martino S, Kaufman P, on behalf of NCCTG, ECOG, SWOG, CALGB: NCCTG N9831, May 2005 Update: Vortrag beim ASCO-Kongress 2005. http://asco.org/ac/1,1003_12-002511-00_18-0034-00_19-005815-00_21-001,00.asp
2.
Smith IE: Trastuzumab following adjuvant chemotherapy in HER2-positive early breast cancer (HERA trial): Disease-free and overall survival after2 year median follow up. Vortrag bei ASCO Kongress 2006 beziehungsweise Smith I et al.: 2-year follow-up of trastuzumab after adjuvant chemotherapy in HER2-positive breast cancer: a randomised controlled trial. Lancet 2007; 369 (9555): 29–36.
3.
Sledge GW, O’Neill A, Thor A, Kahanic SP, Zander PJ, Davidson N for the Eastern Cooperative Oncology Group: Adjuvant trastuzumab; long-term results of E2198. Poster beim San Antonio Breast Cancer Symposium 2006, #2075. www.sabcs.org
1. Perez EA, Suman VJ, Davidson N, Martino S, Kaufman P, on behalf of NCCTG, ECOG, SWOG, CALGB: NCCTG N9831, May 2005 Update: Vortrag beim ASCO-Kongress 2005. http://asco.org/ac/1,1003_12-002511-00_18-0034-00_19-005815-00_21-001,00.asp
2. Smith IE: Trastuzumab following adjuvant chemotherapy in HER2-positive early breast cancer (HERA trial): Disease-free and overall survival after2 year median follow up. Vortrag bei ASCO Kongress 2006 beziehungsweise Smith I et al.: 2-year follow-up of trastuzumab after adjuvant chemotherapy in HER2-positive breast cancer: a randomised controlled trial. Lancet 2007; 369 (9555): 29–36.
3. Sledge GW, O’Neill A, Thor A, Kahanic SP, Zander PJ, Davidson N for the Eastern Cooperative Oncology Group: Adjuvant trastuzumab; long-term results of E2198. Poster beim San Antonio Breast Cancer Symposium 2006, #2075. www.sabcs.org

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige