ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2007Fortbildung: Nur ein Traum
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Es war zu befürchten, dass es einmal so weit kommen wird: Barcode und Scanner scheinen zum Arztberuf zu gehören wie Stethoskop und Reflexhammer. Ich frage mich seit Langem, ob das kindische und für den ärztlichen Stand unwürdige Punktesystem jemals dazu führte, dass ein Patient besser behandelt wurde. Wenn der Beweis hierfür nicht erbracht ist, dann könnte doch das System in toto abgeschafft werden. Man stelle sich das einmal vor: welche Entbürokratisierung, welche Kostenersparnis, welche Freisetzung von Arbeitskraft. Natürlich weiß ich, dass ich nur einen Traum hatte.
Dr. med. Dr. phil. Reinhard Platzek,
Vorsitzender des Hartmannbundes für Unterfranken,
Keplerstraße 23, 63741 Aschaffenburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige