PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2007; 104(18): A-1251 / B-1115 / C-1067

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Hartwig-Mathies-Preis – ausgeschrieben vom Verein Ambulante Therapie, Dotation: 5 000 Euro, für Arbeiten auf dem Gebiet der ambulanten Therapie. Von Interesse dabei sind Forschungsarbeiten, die Vorzüge, Organisation, Methodik, Qualität und Möglichkeiten im Vergleich zur stationären oder auch unterlassenen Therapie aufgreifen. Eingereicht werden können Originalarbeiten, aber auch bereits veröffentlichte Arbeiten, sofern sie nicht anderweitig mit einem wissenschaftlichen Preis ausgezeichnet wurden. Bewerbungen (bis zum 1. September) an: Vorsitzender des Kuratoriums, Dr. med. Alfred A. J. Gruber, Rheuma-Therapie-Zentrum Nürnberg, Schweinauer Hauptstraße 12, 90441 Nürnberg, Telefon: 09 11/96 61 70, Fax: 09 11/9 66 17 35, E-Mail: alfred.gruber@rtz-nuernberg.de.

Förderpreis – ausgeschrieben von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft e.V., Hannover, Dotation: 8 000 Euro, für Personen, die sich in Niedersachsen auf dem Gebiet „Neue Wege in der Früherkennung, Behandlung und Nachsorge von Krebskrankheiten“ hervorgetan haben. Bewerbungen (bis zum 30. September) in sechsfacher Ausfertigung an: Niedersächsische Krebsgesellschaft e.V., Königstraße 27, 30175 Hannover.

Kramer-Pollnow-Preis – ausgeschrieben für besondere wissenschaftliche Leistungen in der klinischen Forschung zur biologischen Kinder- und Jugendpsychiatrie, Dotation: 6 000 Euro, gestiftet von der Firma MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Iserlohn. Der Fokus liegt auf der Erforschung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Bewerben können sich Ärzte, Psychologen und Naturwissenschaftler mit zwei bis drei Originalarbeiten der letzten drei Jahre. Bewerbungen (bis zum 30. September) an den Vorsitzenden des Preiskomitees, Prof. Dr. Aribert Rothenberger, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Göttingen, Von-Siebold-Straße 5, 37075 Göttingen.

Förderpreis – ausgeschrieben vom Institut Danone Ernährung für Gesundheit für qualifizierte wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Ernährungswissenschaft, Ernährungsepidemiologie, Ernährungsmedizin, Lebensmittelchemie und verwandten Gebieten. Dotation: 5 000 Euro. Bewerber dürfen das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Eingereicht werden können zur Veröffentlichung vorgesehene Manuskripte oder innerhalb der letzten zwei Jahre veröffentlichte Befunde. Bewerbungen (bis zum 1. Oktober) an den Vorsitzenden des Auswahlkomitees, Prof. Dr. Heinrich Kaspar, Institut Danone Ernährung für Gesundheit e.V., Richard-Reitzner-Allee 1, 85540 Haar. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema