ArchivDeutsches Ärzteblatt PP5/2007Broschüren: Depression und Sinnesforschung

AKTUELL

Broschüren: Depression und Sinnesforschung

PP 6, Ausgabe Mai 2007, Seite 196

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Um das Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken und Riechen geht es in der Broschüre „Die Erforschung der menschlichen Sinne“, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veröffentlicht hat. Sie erläutert in für Laien verständlicher Sprache, wie Mediziner die Leistungen unserer Sinne entschlüsseln und wie die daraus resultierenden Erkenntnisse den Patienten zugutekommen.
Dem Thema Depression widmet sich die BMBF-Broschüre „Es ist, als ob die Seele unwohl wäre . . . Depression – Wege aus der Schwermut. Forscher bringen Licht in die Lebensfinsternis“. Rund vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Depression. Die Broschüre informiert über Symptome, Therapiemöglichkeiten und den aktuellen Forschungsstand und listet auf, wo lokale Bündnisse gegen Depression existieren. Der Ratgeber, der erstmals 2001 erschienen und zuletzt vergriffen war, enthält in der aktualisierten Fassung auch eine Linksammlung und Buchtipps.
Die Broschüren sind im Internet sowohl unter www.bmbf.de/pub/es_ ist_als_ob_die_seele_unwohl_waere.
pdf als auch unter www.bmbf.de/ pub/die_erforschung_menschlicher _sinne.pdf abrufbar. Interessierte können Druckexemplare auch telefonisch anfordern beim BMBF,
Telefon: 0 18 05/26 23 02. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema