ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2007Gesundheitsportal: Vielfältige Unterstützung bei der Recherche

MEDIEN

Gesundheitsportal: Vielfältige Unterstützung bei der Recherche

Dtsch Arztebl 2007; 104(19): A-1305

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ein redaktionell geführtes Webverzeichnis erleichtert es Laien, schnell die gewünschten Gesundheitsinformationen zu finden. Foto: Caro
Ein redaktionell geführtes Webverzeichnis erleichtert es Laien, schnell die gewünschten Gesundheitsinformationen zu finden. Foto: Caro
Das Gesundheitsportal Medinfo.de wartet nach der Überarbeitung mit einer optimierten Benutzeroberfläche und einem erweiterten Funktionsumfang auf. Die Navigation ermöglicht zu jedem Suchbegriff eine vereinfachte, vertiefende Recherche nach verwandten Themen. Zusätzlich kann der Anwender unter „Mein Medinfo“ individuelle Filter anlegen. Diese sorgen dafür, dass die Suche schneller zu einem aussagekräftigen Ergebnis führt. So können sich Ratsuchende mit nur geringen Englischkenntnissen für die ausschließliche Recherche im deutschen Sprachraum entscheiden oder Patienten auf der Suche nach einem nahe gelegenen Spezialkrankenhaus die Postleitzahl ihres Wohnorts eingeben. Auch die Angabe der eigenen Krankenkasse kann die Recherche unterstützen, denn die meisten Krankenkassen unterhalten eigene Servicestellen, die den Versicherten zu ausgewählten Themen eine qualifizierte Beratung anbieten. Medinfo.de stellt dazu den direkten Draht her und blendet zu jeder Fragestellung die passende Telefonnummer ein.
Mit 3 500 professionell vorrecherchierten Themen bietet das Portal ein umfangreiches redaktionell geführtes medizinisches Webverzeichnis und macht damit die Informationsvielfalt des Internets überschaubar. Unter www.medinfo.de finden interessierte Bürger und Patienten Gesundheitsbeiträge von A wie alternative Heilmethoden bis Z wie Zahnmedizin. Bei der Auswahl haben die Autoren auf die Aufnahme qualitativ hochwertiger Angebote geachtet. Irrelevante Suchergebnisse, zeitaufwendiges Durchforsten mehrfach gelisteter Treffer und die Flut werblicher Einträge bei der Suche gehören damit der Vergangenheit an.
Nützlich ist die zusätzliche Kategorisierung der gefundenen Informationen. Per Mausklick gelangt man zu den weiterführenden Rubriken Nachrichten, FAQs, Leitlinien, Verbände, Testergebnisse, Literaturempfehlungen und zu speziellen Redaktionstipps. Darüber hinaus erleichtert eine rechtschreibfehlertolerante Volltextsuche das Auffinden der gewünschten Information. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema