STATUS

VändG-Ratgeber

Dtsch Arztebl 2007; 104(19): A-1340 / B-1196 / C-1140

KBV

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Vertragsarztrechtsänderungsgesetz (VändG) eröffnet Ärzten und Psychotherapeuten neue Möglichkeiten bei der Berufsausübung. Was nach dem neuen Recht zulässig ist und was Ärzte und Psychotherapeuten beachten sollten, erläutert der „VändG-Ratgeber“ der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der von Heft 19 an im Wechsel mit den Ratgebern zum EBM und zur GOÄ erscheinen wird.

Kann ich jetzt beliebig viele Ärzte anstellen? Werden die Bundesmantelverträge etwas zur Anzahl möglicher Angestellter pro Vertragsarzt aussagen?
Der Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV-Ä) wird eine Obergrenze für die Anstellung von Ärzten in zahlenmäßiger Hinsicht vorsehen. Dies bedeutet, dass nicht beliebig viele Ärzte angestellt werden können. Im BMV-Ä wird für den Regelfall eine Obergrenze von drei Ärzten, in Fällen überwiegend medizinisch-technischer Fächer von vier Ärzten vorgesehen. Bei Teilzeitbeschäftigung bestehen in diesem Umfang entsprechende Beschäftigungsmöglichkeiten. Ausnahmen sind bei Nachweis der persönlichen Leistungserbringung möglich. Es ist im Übrigen darauf aufmerksam zu machen, dass die Beschäftigung angestellter Ärzte steuerrechtliche und berufshaftpflichtversicherungsrechtliche Konsequenzen hat, sodass im Einzelfall auch die Hinzuziehung entsprechender Berater vorgeschlagen wird.

Wie gestalten sich Art und Umfang der eigenen Versorgungsverpflichtung des Vertragsarztes, wenn er mehrere Ärzte anstellt?
Die Versorgungsverpflichtung des Vertragsarztes bleibt bestehen. Bei der Anstellung von Ärzten treten außerdem Überwachungspflichten und Verpflichtungen zur organisatorischen Gestaltung der Arbeitsabläufe in der Praxis auf, da der Vertragsarzt als Partner des Behandlungsvertrags mit dem Patienten entsprechende Pflichten hat. KBV
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.