ArchivDeutsches Ärzteblatt20/2007Portal zur Labordiagnostik: labtestsonline.de informiert Patienten und Ärzte

MEDIEN

Portal zur Labordiagnostik: labtestsonline.de informiert Patienten und Ärzte

Dtsch Arztebl 2007; 104(20): A-1392 / B-1241 / C-1182

EB; Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Labortests tragen entscheidend zur Diagnosefindung und gezielten Therapie bei. Das Aufklärungsportal soll auch Laien ermöglichen, sich über wichtige Tests zu informieren. Foto: Peter Wirtz
Labortests tragen entscheidend zur Diagnosefindung und gezielten Therapie bei. Das Aufklärungsportal soll auch Laien ermöglichen, sich über wichtige Tests zu informieren. Foto: Peter Wirtz
Welche Labortests es gibt, wie sie funktionieren und was sich hinter kryptischen labormedizinischen Abkürzungen verbirgt, kann man jetzt auch im Internet nachlesen. Die Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. und der Verband der Diagnostica-Industrie e.V. haben das Portal www. labtestsonline.de freigeschaltet. Es ist Bestandteil einer europäischen Aufklärungsinitiative und enthält Informationen zu mehr als 100 labordiagnostischen Tests und Erkrankungen sowie ein Glossar von rund 230 medizinischen Fachbegriffen. Die beschriebenen Labortests umfassen sowohl einfache Parameter, wie Blutbild oder Blutzucker, als auch die Infektionsdiagnostik, beispielsweise von HIV und Hepatitis, bis hin zu Untersuchungen von Risikogenen für Thrombosen. Derzeit sind weitere 100 Tests und Erkrankungen in Bearbeitung, die kontinuierlich ergänzt werden sollen.
Mit diesem Informationsangebot für Verbraucher und Ärzte soll das Wissen über die Chancen der Labormedizin verbessert werden. Obwohl labormedizinische Untersuchungen nur drei Prozent der Kosten im Gesundheitssystem verursachen, tragen sie entscheidend zur Diagnosefindung und gezielten Therapie bei. Patienten werden zunehmend in die Verantwortung für ihre Gesundheit eingebunden und führen viele einfache Laboruntersuchungen, wie beispielsweise die Bestimmung von Blutzucker, inzwischen selbst durch. Darüber hinaus werden immer mehr Tests für die medizinische Diagnostik genutzt. Vor diesem Hintergrund haben wissenschaftliche Fachgesellschaften und die Diagnostica-Industrie in Europa die gemeinsame Initiative gestartet, ein unabhängiges, internetbasiertes Informationsportal für Labortests zu entwickeln, das sowohl für Laien als auch für Ärzte geeignet ist.
Die standardisierte und europaweit einheitliche Struktur von labtestsonline.de ermöglicht es, Informationen auf zwei Wegen abzurufen: sowohl über alphabetisch sortierte Listen als auch eingebettet in den klinischen Kontext.
Die Suche über Listen ist mit Pulldown-Menüs oder über die direkte Eingabe in Suchfelder möglich. Dadurch kann der Nutzer Labortests direkt abrufen oder, ausgehend von Krankheiten und Syndromen, die jeweils relevanten Laborparameter für die Diagnose oder die Therapieüberwachung recherchieren. Zusätzlich werden Labortests bei typischen Screening- und Vorsorgeuntersuchungen dargestellt. Die Bereiche sind vielfältig miteinander verknüpft, sodass unabhängig vom Startpunkt der Suche Hyperlinks weiterhelfen.
Vorbild der deutschen Version ist die amerikanische Internetseite lab testsonline.org. In Großbritannien nutzen die dortige Variante bereits 4 000 Bürger täglich (www.labtestsonline.org.uk). Spanien (www.labtestsonline.es) und Italien haben die Informationen für ihre Länder und Sprachen angepasst. In allen drei Ländern werden die Aktivitäten durch die jeweiligen Ge­sund­heits­mi­nis­terien unterstützt. Die italienischen, polnischen und ungarischen Informationsportale sollen noch 2007 online gehen. EB/KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema