ArchivDeutsches Ärzteblatt21/2007Ärztetag: Wünsche werden wahr

AKTUELL

Ärztetag: Wünsche werden wahr

Dtsch Arztebl 2007; 104(21): A-1425 / B-1273 / C-1213

sun

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Scheckübergabe: Theodor Windhorst überreicht Ute Weingarten vom Verein Herzenswünsche einen symbolischen Scheck über 4 600 Euro. Foto: Jürgen Gebhardt
Scheckübergabe: Theodor Windhorst überreicht Ute Weingarten vom Verein Herzenswünsche einen symbolischen Scheck über 4 600 Euro. Foto: Jürgen Gebhardt
Für den Verein Herzenswünsche wurden im Rahmen des 110. Deutschen Ärztetags vom 15. bis 18. Mai in Münster Spenden gesammelt. Herzenswünsche ist bundesweit tätig und erfüllt schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche. Der Spendenaufruf, der von der Bundes­ärzte­kammer und der Ärztekammer Westfalen-Lippe begleitet wurde, soll den Wunsch des schwer kranken Marten erfüllen. Der Zehnjährige leidet am Weichteil-Rhabdomyosarkom. Sein Wunsch ist es, ins Legoland zu reisen, um sich dort die Produktion anzusehen. Am letzten Tag des Ärztetags überreichte Dr. Theodor Windhorst, Präsident des Ärztekammer Westfalen-Lippe, einen Scheck in Höhe von 4 600 Euro an den Verein und bedankte sich bei allen Spendern für die Großzügigkeit. „Ich bin total überrascht, einen Scheck in dieser Höhe in Empfang nehmen zu können. Vielen Dank für das Engagement“, bedankte sich Ute Weingarten, Schatzmeisterin des Vereins. Derzeit habe man 248 Wünsche zu erfüllen. sun
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema