ArchivDeutsches Ärzteblatt12/1997Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Innere Medizin
Präzise und aktuell
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Deutscher Internisten: Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin. Ein Beitrag zur Qualitätssicherung in Klinik und Praxis,Verlag Urban & Schwarzenberg, München, 1996, Loseblattwerk, Ordner mit Lieferung 1 und 2, Einführungspreis bis 30. 6. 1997: 98 DM, danach: 114,60 DM
Im wesentlichen handelt es sich - unter Auslassung seltener Syndrome und Probleme - um ein prägnantes Lehrbuch der Inneren Medizin, im gewissen Sinn auch um eine neue Form der im gleichen Verlag erschienenen "Klinik der Gegenwart".
Alle Abschnitte sind knapp gefaßt, aber von hoher Präzision und Aktualität, zum Teil mit guten Tabellen, aber ohne Abbildungen. Die wohl beste Charakterisierung enthält das Vorwort: "Das Manual ist kein Kompendium der Inneren Medizin, häufige Erkrankungen stehen im Vordergrund. Die Indikationen für angemessene Diagnostik und Therapie werden beschrieben, damit ausufernde, eventuell überflüssige Maßnahmen vermieden werden können."
Hinter dem Auftrag der Fachgesellschaften des Berufsverbandes steht zweifellos das Anliegen der modisch gewordenen, aber mehr bekenntnishaften "Qualitätskontrolle". Im Sinne positiver Hinweise auf rationelle Diagnostik und Therapie erfüllt die Sammlung ihre Aufgabe vollauf. Im negativen Sinn könnten vielleicht in künftigen Lieferungen krankheits- oder methodentypische Felder stärker hervorgehoben werden.
Rudolf Gross,
Köln
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote