ArchivDeutsches Ärzteblatt12/1997Großbritannien: Bisher 16 Fälle neuer CJK-Variante

POLITIK: Nachrichten - Ausland

Großbritannien: Bisher 16 Fälle neuer CJK-Variante

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS LONDON. In Großbritannien sind nach Angaben des britischen Ge­sund­heits­mi­nis­teriums bislang 16 Menschen an der neuen Form der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (CJK) erkrankt. 13 von ihnen seien inzwischen gestorben, darunter zehn im vergangenen Jahr und drei im Jahr davor, erklärte das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in London in seinem monatlichen Bulletin. Bei den drei CJK-Kranken, die noch am Leben sind, sei die Krankheit anhand einer Probe aus dem Hirn diagnostiziert worden. In diesem Jahr sei noch kein neuer Fall dieser CJK-Variante hinzugekommen. Insgesamt starben in Großbritannien im vergangenen Jahr 48 Menschen an der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, 1995 waren es 46. Die Opfer der neuen Form dieser Krankheit, die möglicherweise mit dem Rinderwahnsinn in Zusammenhang steht, waren im Schnitt 27,5 Jahre alt, während die Todesopfer der bislang bekannten Krankheitsausprägung durchschnittlich 63 Jahre alt waren. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote