ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2007Strahlentherapie und monoklonale Antikörper gezielt kombinieren

MEDIZINREPORT

Strahlentherapie und monoklonale Antikörper gezielt kombinieren

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Andocken eines therapeutischen Antikörpers gegen den EGFRezeptor (rot) an die Oberfläche von Tumorzellen. Foto: DEGRO
Andocken eines therapeutischen Antikörpers gegen den EGFRezeptor (rot) an die Oberfläche von Tumorzellen. Foto: DEGRO
In der modernen Onkologie wächst der Stellenwert molekularer Therapien. Diese machen sich jetzt auch die Strahlentherapeuten zunutze: So verbessert die Kombination von Strahlentherapie und gleichzeitiger Antikörperbehandlung die Heilungschancen von Patienten mit Tumoren der Kopf-Hals-Region. Wie auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie in Hannover zu hören war, wurden in einer US-Studie jeweils 200 Patienten entweder nur hoch dosiert bestrahlt, oder erhielten zusätzlich den Antikörper Cetuximab. Dieser Antikörper blockiert die Rezeptoren für den Epidermiswachstumsfaktor (EGF), die auf der Zelloberfläche von Kopf-Hals-Tumoren vermehrt vorkommen.
In der Gruppe, die zusätzlich zur Strahlentherapie den Antikörper erhalten hatte, lag die Ansprechrate mit 74 Prozent um zehn Prozent höher als bei nur bestrahlten Patienten, bei denen lediglich in 64 Prozent der Fälle ein komplettes oder teilweises Verschwinden des Tumors beobachtet werden konnte. Auch die 3-Jahres-Überlebensrate lag bei den kombiniert behandelten Patienten bei 55 Prozent, für die ausschließlich bestrahlten dagegen nur bei 45 Prozent. Auf der Grundlage dieser Studie erweiterten die Arzneimittelzulassungsbehörden nun auch die Zulassung für Cetuximab. Der Antikörper kann nun auch in Kombination bei fortgeschrittenen Tumoren im Kopf-Hals-Bereich eingesetzt werden. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote