PHARMA

KURZ INFORMIERT

Dtsch Arztebl 2007; 104(25): A-1849 / B-1631 / C-1571

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Therapie der Opiatabhängigkeit – Eine neue Option in der Behandlung von opiatabhängigen Patienten stellt Suboxone® von Essex Pharma dar. Dieses Kombinationspräparat enthält das in der Substitutionsbehandlung bewährte Buprenorphin (Subutex® ) und den Opiatantagonisten Naloxon im Verhältnis 4 : 1. Bei ordnungsgemäßer sublingualer Anwendung entfaltet sich ausschließlich die erwünschte Buprenorphinwirkung – Suboxone wirkt also wie Subutex. Kommt das Medikament hingegen missbräuchlich i. v. oder intranasal zur Anwendung, wird aufgrund der fehlenden Leberpassage auch das Naloxon wirksam, woraus eine sehr unangenehme, aber nicht gefährliche Entzugssymptomatik resultiert. Internationale Erfahrungen zeigen, so der Hersteller, dass dadurch der Missbrauch ausgeschlossen wird. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema