ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2007Vakuumbiopsie: Teil des Brustkrebs-Screening-Programms

AKTUELL

Vakuumbiopsie: Teil des Brustkrebs-Screening-Programms

Dtsch Arztebl 2007; 104(31-32): A-2161 / B-1913 / C-1849

Zylka-Menhorn, Vera

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: KVB
Foto: KVB
Die Vakuumbiopsie ist in das bundesweite Mammografie-Screening-Programm zur Früherkennung von Brustkrebs und in die ambulante kurative Brustkrebsdiagnostik aufgenommen worden. Die Methode ist bereits fester Bestandteil verschiedener internationaler und deutscher Leitlinien. Bisher wurde die Vakuumbiopsie jedoch nur im Rahmen einzelner Projekte, beispielsweise dem Bayerischen Mammografie-Screening-Projekt oder dem Modellprojekt „Qualitätsgesicherte Mamma-Diagnostik (QuaMaDi)“, ambulant erstattet. zyl
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema