ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2007Pflegereform: Grüne fordern Lohnersatz für Pflegezeit

AKTUELL

Pflegereform: Grüne fordern Lohnersatz für Pflegezeit

Dtsch Arztebl 2007; 104(31-32): A-2164

Rabbata, Samir

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen hat Eckpunkte für eine gesetzliche Pflegezeit verabschiedet. Darin fordern die Grünen unter anderem eine Lohnersatzleistung für pflegende Angehörige. „Die Pflegezeit soll die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf unterstützen“, sagte die pflegepolitische Sprecherin von Bündnis90/Die Grünen, Elisabeth Scharfenberg.
Anders als die Koalition, die in ihren Eckpunkten für eine Pflegereform eine unbezahlte sechsmonatige Pflegezeit vorsieht, sprechen sich die Grünen für eine Pflegezeit von maximal drei Monaten aus. In dieser Zeit soll der volle Kündigungsschutz gelten und ein Rückkehrrecht auf den angestammten Arbeitsplatz garantiert werden. Zudem soll die Pflegezeit binnen fünf Tagen angetreten werden können. SR
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema