ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2007mibeg-Institut Medizin: Tagesseminare für Führungskräfte im Krankenhaus

BERUF

mibeg-Institut Medizin: Tagesseminare für Führungskräfte im Krankenhaus

Dtsch Arztebl 2007; 104(31-32): [111]

Flintrop, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das mibeg-Institut Medizin bietet ab Juli 2007 ein neues Tagesseminarprogramm für Führungs- und Nachwuchskräfte im Krankenhausbereich an. Dabei greift das Fachforum für Krankenhäuser aktuelle Themen der Gesundheitspolitik auf.
Unter dem Druck neuer Finanzierungsformen und knapper Budgets wandeln sich die Kliniken derzeit zu wettbewerbsorientierten Dienstleistungsunternehmen. Die Anzahl privater Trägerschaften wächst, partnerschaftliche Organisationsformen werden die Struktur des Gesundheitswesens in höherem Maße bestimmen, als dies bisher vorstellbar war. Traditionelle Sparprogramme reichen nicht mehr aus. Es bedarf grundlegender struktureller Überlegungen zu Kooperationsformen, zur Definition des leistbaren medizinischen Angebots und zur Führungsphilosophie im Haus.
Ohne hoch qualifiziertes und motiviertes Personal ist ein Krankenhaus den derzeitigen und künftigen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Hierauf geht das Fachforum mit seinen Tagesseminaren ein und bietet neben aktuellen Themen für Führungskräfte, insbesondere für Verwaltungsdirektoren und Geschäftsführer, auch Basisschulungen für ambitionierte Nachwuchskräfte an.
Die Tagesseminare umfassen folgende fünf große Themeneinheiten:
- strategisches Krankenhausmanagement,
- Controlling, Rechnungswesen und Abrechnung,
- Personalwesen, Führung, Qualitätsmanagement,
- IT-Tools für Krankenhausmitarbeiter sowie
- PR- und Marketingstrategien für Krankenhäuser.
Die Tagesseminare finden ab Juli bis Ende dieses Jahres in Berlin, in Frankfurt am Main und in Köln statt. Alle Tagesseminare findet man im ausführlichen Seminarkatalog, der beim mibeg-Institut Medizin angefordert werden kann und online unter www.mibeg.de abrufbar ist. Die Preise je Tagesseminar liegen zwischen 250 und 350 Euro.
Kontakt: mibeg-Institut Medizin, Sachsenring 37–39, 50677 Köln, Telefon: 02 21/3 36 04-6 10, Fax: 02 21/ 3 36 04-6 66, E-Mail: fachforum@ mibeg.de, Internet: www.mibeg.de JF
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema