ArchivDeutsches Ärzteblatt PP8/2007Stigmatisierung: Kontakt reduziert Vorurteile

Referiert

Stigmatisierung: Kontakt reduziert Vorurteile

PP 6, Ausgabe August 2007, Seite 367

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wissenschaftler der University of North Carolina haben untersucht, wie sich der persönliche Kontakt zu Menschen mit psychischen Erkrankungen auf die Toleranz Nichtbetroffener auswirkt. 36 Freiwillige wurden über eine Agentur mit Menschen zusammengebracht, die von geistigen und/oder psychischen Erkrankungen betroffen waren. Die Teilnehmer trafen sich einmal wöchentlich in einem Zeitraum von sechs Monaten, um etwas miteinander zu unternehmen (zum Beispiel Kino, Museum, Café besuchen). Vor und nach dem Experiment wurde die Einstellung der Freiwilligen gegenüber Menschen mit Handicaps untersucht. Wie sich zeigte, hatte der persönliche Kontakt bewirkt, dass die Vorurteile der Freiwilligen gegenüber Menschen mit Handicaps zurückgegangen waren. Ausschlaggebend für diesen Prozess war jedoch weniger die Häufigkeit der Kontakte, sondern vielmehr deren Qualität. Die Einstellung von Freiwilligen, die eine innere Bindung an ihren Partner entwickelt hatten, hatte sich am häufigsten zum Positiven gewandelt. Bei zwei Kontrollgruppen, die im gleichen Zeitraum keinen Kontakt zu Menschen mit Handicaps hatten, waren die Vorurteile und die damit verbundene Tendenz zur Stigmatisierung dieses Personenkreises hingegen gleich geblieben beziehungsweise leicht angestiegen. „Diese Studie zeigt, wie wichtig es ist, geistig-psychisch gesunde mit erkrankten Menschen zusammenzubringen, um eine Stigmatisierung abzubauen“, so die Wissenschaftler. ms

Couture S, Penn D: The effects of prospective naturalistic contact on the stigma of mental illness. Journal of Community Psychology 2006; 34 (5): 635–45.
David L. Penn, PhD, University of North Carolina-Chapel Hill, Department of Psychology, Davie Hall, CB#3270, Chapel Hill, NC 27599-3270, E-Mail: dpenn@email.unc.edu
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema