ArchivDeutsches Ärzteblatt13/1997BSE-Erreger nicht durch Milch übertragbar

POLITIK: Nachrichten - Ausland

BSE-Erreger nicht durch Milch übertragbar

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BRÜSSEL. Die Rinderseuche BSE kann nach Auffassung von europäischen Wissenschaftlern nicht durch die Milch übertragen werden. Alle Forschungen an den Tieren hätten ergeben, daß BSE nicht durch die Muttermilch auf die Kälber übertragen werden könne, hieß es in einem Anfang März in Brüssel veröffentlichten Bericht des Wissenschaftlichen Veterinärausschusses der EU.
Kälber, die Milch von mit dem BSE-Erreger infizierten Kühen getrunken hätten, seien in keinem Fall angesteckt worden. Es gebe daher auch keine Risiken für die menschliche Gesundheit. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote