ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2007Barmer: Forschungsprojekt zur Gesundheitsakte

AKTUELL

Barmer: Forschungsprojekt zur Gesundheitsakte

PP 6, Ausgabe September 2007, Seite 396

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: LifeSensor Die Patienten will die Barmer beim Projekt „elektronische Patientenakte“ bewusst einbinden.
Foto: LifeSensor
Die Patienten will die Barmer beim Projekt „elektronische Patientenakte“ bewusst einbinden.
Nach der DAK will auch die Barmer Ersatzkasse ihren Versicherten die Möglichkeit einräumen, eine webbasierte Gesundheitsakte anzulegen, in der diese ihre gesundheitsrelevanten Informationen speichern, verwalten und über ihre persönlichen Zugangsdaten einsehen können. Noch im Herbst 2007 sollen die Versicherten das Angebot nutzen können. Dazu initiiert die Barmer ein Forschungsvorhaben, bei dem der Nutzen einer persönlichen elektronischen Gesundheitsakte aus Patientensicht wissenschaftlich begleitet werden soll. Zusätzlich werden den Versicherten „Informationstools“ zu Prävention, Gesundheit und Medizin zur Verfügung gestellt. Die Barmer wolle die bisher weitgehend technisch geführte Diskussion um Anwendungsfragen aus der Versicherten- und Patientensicht erweitern und ihren Versicherten eine Mitwirkungsmöglichkeit bieten, begründete Birgit Fischer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Barmer, das Forschungsvorhaben.
Untersucht werden sollen unter anderem der Nutzen und die Auswirkung der elektronischen Gesundheitsakte (eGA) auf das Verhalten von Patienten und Leistungserbringern, die Auswirkung der eGA auf Kooperationen und Abstimmung des Behandlungsverlaufs, auf die aktive Einbeziehung der Patienten in die Therapie und auf die Leistungsinanspruchnahme. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema