ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2007Psychopharmakologie: Nachschlagewerk zu Therapieoptionen

BÜCHER

Psychopharmakologie: Nachschlagewerk zu Therapieoptionen

PP 6, Ausgabe September 2007, Seite 431

Franzke, Robert

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Existenz des Buchs geht auf State-of-the-Art-Symposien im Rahmen der DGPPN-Kongresse zurück und stellt somit eine Antwort auf ein dringendes Bedürfnis nach aktuellen Übersichten zu Therapieoptionen dar. Diesem Ansatz entspricht das Buchkonzept, in dem ausgewählte Fachleute jeweils einzelne Krankheitskapitel kurz und prägnant darstellen. Der Schwerpunkt liegt insgesamt deutlich auf den pharmakotherapeutischen Optionen. Hierbei erfolgen oft auch für die praktische Umsetzung konkrete Empfehlungen zur Dosis und zum Behandlungsablauf. Bezüglich der psychotherapeutischen Ansätze wird zumeist lediglich auf die am stärksten evidenzbasierten Verfahren verwiesen. Insgesamt gibt es 18 Kapitel von zehn bis 20 Seiten, die mit der aktuellen Auflage nochmals erweitert wurden. Hierunter findet man neben den affektiven Störungen und den Schizophrenien Kapitel zur Demenz, Alkohol- und Drogensucht, Angst, posttraumatischen Belastungsstörung, zu Schlafstörungen, Zwängen, somatoformen Störungen, Essstörungen, zur Borderline-Persönlichkeitsstörung und zum Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom im Erwachsenenalter. Die Kapitel selbst sind sehr übersichtlich und gut verständlich geschrieben, sodass sie sich auch ohne detaillierte Vorkenntnisse gut und rasch erschließen lassen. Beigefügt ist jedem Kapitel ein ausführlicher Literaturanhang.
Das grundsätzliche Problem einer Parallelität der Zielsetzung des Buchs mit den entsprechenden medizinischen Leitlinien beantworten die Autoren derart, dass es sich hier um eine „Ergänzung“ handeln soll. Letztlich trifft dies aber nur zu, bis neuere Leitlinien publiziert werden. Insofern bleibt eine gewisse thematische Überschneidung unvermeidlich.
Das Buch eignet sich sehr gut als rasch erschließbares Nachschlagewerk für den psychopharmakologisch tätigen Arzt und enthält in diesem Rahmen zudem wertvolle Hinweise für die Gestaltung einer psychotherapeutischen Begleitung.
Robert Franzke

Ulrich Voderholzer, Fritz Hohagen (Hrsg.): Therapie psychischer Erkrankungen. State Of The Art. 2. Auflage. Urban & Fischer, München, Jena, 2007, 341 Seiten, kartoniert, 34,95 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema