ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2007Eva Brand: Exzellente Wissenschaftlerin

PERSONALIEN

Eva Brand: Exzellente Wissenschaftlerin

Dtsch Arztebl 2007; 104(38): A-2599 / B-2297 / C-2229

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Eva Brand Foto: privat
Eva Brand Foto: privat
Seit rund 30 Jahren fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit Heisenberg-Stipendien junge exzellente Wissenschaftler. Die Heisenberg-Professur wurde 2006 als Ergänzung dazu geschaffen. Die Bilanz nach einem Jahr: Von 33 Anträgen wurden sieben bewilligt. Eine Stelle ging an Prof. Dr. med. Eva Brand (41), leitende Oberärztin und stellvertretende Direktorin der Medizinischen Klinik und Poliklinik D, Universität Münster. Sie wurde auf eine W-3-Universitätsprofessur für „Molekulare Genetik der Arteriosklerose bei Niereninsuffizienz“ berufen.
Dass sie in das Heisenberg-Programm aufgenommen wurde, führt Brand unter anderem darauf zurück, dass das Thema ihres Forschungsbereichs von großer wissenschaftlicher und klinischer Relevanz ist. „Nierenkranke haben ein deutlich erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt“, betont die Internistin und Nephrologin. Neben den klassischen Risikofaktoren sei eine komplexe genetische Interaktion von entscheidender Bedeutung. Mit ihrer Arbeitsgruppe will Brand zunächst genetische Faktoren der Arteriosklerose bei terminal Niereninsuffizienten identifizieren. Langfristiges Ziel ist eine bessere Versorgung der nierenkranken Patienten.
Mit der Heisenberg-Professur unterstützt die DFG Brand über einen Zeitraum von fünf Jahren. Anschließend wird die Universität Münster die Wissenschaftlerin unbefristet als W-3-Professorin weiterbeschäftigen. Birgit Hibbeler
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema