ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2007HIV-Vakzine: Unerwarteter Rückschlag

AKTUELL

HIV-Vakzine: Unerwarteter Rückschlag

Dtsch Arztebl 2007; 104(40): A-2685 / B-2377 / C-2305

Meyer, Rüdiger

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: dpa
Foto: dpa
Nach einer enttäuschenden Zwischenauswertung haben US-Behörden eine HIV-Impfstoffstudie bei Homosexuellen im Alter von 18 bis 45 Jahren gestoppt. Eine weitere Studie bei heterosexuellen Personen mit erhöhtem Risiko in Südafrika wurde ebenfalls unterbrochen, obwohl dafür noch keine Zwischenergebnisse vorliegen. In beiden Studien wurde der experimentelle Impfstoff MRKAd5 der US-Firma Merck eingesetzt.
Die trivalente Vakzine bestand aus einem abgeschwächten Adenovirus, in das die drei synthetisch produzierten HIV-Gene „gag“, „pol“ und „nef“ eingebaut worden waren. Anders als die meisten Impfstoffe sollte MRKAd5 nicht die Bildung von neutralisierenden Antikörpern, sondern eine starke T-Zell-Antwort induzieren. Aber auch eine Verminderung der Viruslast bei den Infizierten wäre bereits ein Erfolg gewesen. Beide Ziele hat die Vakzine in der STEP-Studie (auch HVTN-502- oder Merck-V520-023-Studie genannt) nicht erreicht.
Von 741 Geimpften haben sich bisher 24 mit HIV infiziert, während es im Placebo-Arm nur 21 von 762 waren. In einer Untergruppe von Teilnehmern, die wenigstens zwei Dosierungen des Impfstoffs erhielten, gab es 19 HIV-Infektionen bei 672 Teilnehmern gegenüber elf HIV-Infektionen bei 691 Teilnehmern im Placebo-Arm.
Ebenso war die Vakzine nicht in der Lage, nach einer Infektion die Viruslast zu senken. Der Impfstoff MRKAd5 galt als besonders vielversprechend und war in der klinischen Entwicklung weiter als alle anderen. rme
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema