ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2007Garant für gute Qualität

POLITIK

Garant für gute Qualität

Dtsch Arztebl 2007; 104(42): A-2843 / B-2509 / C-2437

Merten, Martina

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
„Das deutsche Gesundheitssiegel wird künftig das Erkennungszeichen für gute medizinische und psychotherapeutische Versorgung in Deutschland sein“, kündigte der KBV-Vorstandsvorsitzende Dr. med. Andreas Köhler bereits im Mai 2005 an. Ursprünglich sollten nur diejenigen niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten das Siegel erhalten, deren Praxen ein Qualitätsmanagement nach QEP durchlaufen haben und im Anschluss daran zertifziert wurden. QEP steht für „Qualität und Entwicklung in Praxen“ und wurde von einzelnen Kassenärztlichen Vereinigungen gemeinsam mit der KBV entwickelt.
„Diese Idee stellte sich aus wettbewerbsrechtlichen Gründen aber als problematisch heraus“, sagt Dr. med. Franziska Diel, Leiterin der Abteilung Qualitätsmanagement bei der KBV. Diel zufolge ist nun geplant, das Qualitätssiegel auch dann zu vergeben, wenn sich eine Praxis mithilfe anderer Qualitätsmanagement-Systeme hat zertifizieren lassen. Neben QEP arbeiten niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten mit Systemen wie KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität), KPQM/QuNo, DIN ISO 9001, EPA (Europäisches Praxisassesment) oder EFQM (European Foundation for Qualitäty Management).
Die Zertifizierung allein wird aber nicht ausreichen. Die KBV will die Siegelvergabe an den Nachweis weiterer Qualitätsanforderungen binden. Zu dieser könnten in einer späteren Phase auch Qualitätsindikatoren gehören. Dazu hat sie das Projekt „AQUIK“ gestartet (siehe Text). „Das Siegel soll Garant für gute Qualität sein und dem Patienten vermitteln: meine Erwartungen werden erfüllt“, beschreibt Diel den Sinn des neuen Gütezeichens. MM
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema