PREISE

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2007; 104(43): A-2964 / B-2613 / C-2534

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Claudia Borelli Foto: privat
Claudia Borelli
Foto: privat
Nachwuchsförderpreis Klinische Mykologie – verliehen von der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft e.V. an Dr. med. Claudia Borelli, Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Borelli erhielt die Auszeichnung für ihre wissenschaftlichen Arbeiten zum Forschungsvorhaben „Untersuchungen zur Charakterisierung der sezernierten Aspartatproteinasen von Candida albicans mit dem Ziel einer gezielten Arzneistoffentwicklung“. Der Preis war mit 2 000 Euro dotiert und wurde mit Unterstützung der Essex Pharma GmbH, München, verliehen.

La Roche-Posay-Forschungspreis – verliehen von der Fondation Internationale La Roche-Posay Laboratoire Pharmaceutique an drei Forscher für ihre Arbeiten in der dermatologischen Forschung. Dr. med. Axel Roers, Klinik für Dermatologie der Universität zu Köln, wurde mit dem mit 20 000 Euro dotierten Research Project Prize ausgezeichnet. Er wurde für seine Arbeit „T-Cell-mediated dermal inflammation: mouse model for skin fibrosis in systemic sclerosis?“ geehrt. Den mit 4 000 Euro dotierten Research Prize erhielt Alan Irvine, Dublin, Irland. Einen weiteren mit 4 000 Euro dotierten Forschungspreis erhielt Dr. med. Annika Vogt, Universitäts-Hautklinik der Charité, Berlin. Sie wurde für ihre Arbeit „40 nm, but not 750 or 1 500 nm, nanoparticles enter epidermal CD1a+ cells after transcutaneous application on human skin“ ausgezeichnet.

Gesundheitspreis – verliehen von der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!, Dotation: insgesamt 25 000 Euro, an folgende Präventionsprogramme: „Fitness für Kids“ aus Berlin, „Obeldicks“ aus Datteln in Westfalen. Der Medienpreis ging an den „stern“-Redakteur Torben Müller. Mit dem Sonderpreis wurde das Diabetes Forum Konstanz e.V. ausgezeichnet.

Wissenschaftspreise – verliehen von der Firma GlaxoSmithKline, München, in Anerkennung für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus der medizinischen Grundlagen- und klinischen Forschung. Den mit 10 000 Euro dotierten Preis für „Medizinische Grundlagenforschung“ erhielt der Wissenschaftler Priv.-Doz. Dr. Volker Heussler, Bernhard-Nocht-Institut, Hamburg. Er untersuchte die Veränderung von Leberzellen bei Malaria. Die Auszeichnung für „Klinische Forschung“, ebenfalls mit 10 000 Euro dotiert, erhielten Prof. Dr. med. Christoph Klein, Medizinische Hochschule, Hannover, und Priv.-Doz. Dr. med. Bruno Scheller, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar. Klein erzielte wegweisende Erkenntnisse auf dem Gebiet primärer Immundefekte. Scheller beschäftigte sich in seiner Forschung mit der Behandlung von Koronarstenosen mit paclitaxelbeschichteten Ballonkathetern.

Theodor-Billroth-Preis – verliehen anlässlich des Österreichischen Chirurgenkongresses in Graz, Dotation: 3 000 Euro, an Priv.-Doz. Dr. med. Björn Brücher (41). Brücher arbeitete bislang an der Chirurgischen Klinik des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München und wechselte nun an die Chirurgische Klinik des Universitätsklinikums Tübingen. Auf dem Österreichischen Chirurgenkongress wurde er für die zweitbeste wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet. Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit sind Tumoren und Erkrankungen des oberen Verdauungstraktes und der Speiseröhre.

EXPOPHARM Medienpreis – verliehen im Rahmen der EXPOPHARM und des Deutschen Apothekertages in Düsseldorf, Dotation: 20 000 Euro, an Journalisten, die sich mit den Themenbereichen Gesundheit, Apotheke und Arzneimittel befassen. Ausgezeichnet wurden Markus Feldenkirchen vom Nachrichtenmagazin der „Der SPIEGEL“, Rita Homfeldt vom Bayerischen Rundfunk, Dr. Irene Meichsner vom Magazin „ZEIT Wissen“, Martina Keller und Karolin Leyendecker von der Zeitschrift „stern“ und Peter Podjavorsek und Michael Wolff für ihre Produktion, die auf dem TV-Sender 3sat erschien.
Karolin Leyendecker, Martina Keller,Michael Wolff, Irene Meichsner, Rita Homfeldt, Markus Feldenkirchen (von links). Foto: Elke Hinkelbein
Karolin Leyendecker, Martina Keller,Michael Wolff, Irene Meichsner, Rita Homfeldt, Markus Feldenkirchen (von links). Foto: Elke Hinkelbein
EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige