ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2007Curriculäre Fortbildung „Organspende“ am 30. November und 1. Dezember 2007 in Kooperation mit der DSO (Deutsche Stiftung Organtransplantation)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Curriculäre Fortbildung „Organspende“ am 30. November und 1. Dezember 2007 in Kooperation mit der DSO (Deutsche Stiftung Organtransplantation)

Dtsch Arztebl 2007; 104(44): A-3054

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ort: Burg Schnellenberg, 57439 Attendorn
Programm: Transplantationsgesetz/Vertrag nach § 11 (Koordinierungsstelle) – Gemeinschaftsaufgabe Organspende: Partnerschaftliches Prozess-/Beziehungsmanagement – Dienstleistungen der DSO (Deutsche Stiftung Organtransplantation) – Der Organspendeprozess: Indikation zur Organspende – Organprotektive Intensivtherapie – Empfängerschutz/Organ-Report – Die Feststellung des Todes: Hirntod/Hirntoddiagnostik – Organverteilung/-transplantation: Allokationsregeln – Transplantationsmedizin – Organtransplantation aus der Sicht von Betroffenen – Medizinische und ethische Zielbestimmung: Organspende NRW/D, Perspektiven – Entscheidungs-Ethik – Zusätzlicher Teil: Teilnahme an einem Seminar zur „Krisenintervention“, Entscheidung zur Organspende, Angehörigenbetreuung
Zertifizierung: Die Veranstaltung ist im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der ÄKWL mit 16 Punkten (Kategorie H) anrechenbar.
Schriftliche Anmeldung an: Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Guido Hüls, Postfach 40 67, 48022 Münster, E-Mail: guido.huels@aekwl.de
Nutzen Sie auch unseren online-Fortbildungskatalog, um sich für die Fortbildung per E-Mail anzumelden: www.aekwl.de, Auskunft: Telefon: 02 51/9 29-22 10
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema