ArchivDeutsches Ärzteblatt9/1996KBV: Erwartungen überhaupt nicht erfüllt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS In Ihrem Artikel unter der schon suggestiven Überschrift: "Seehofer erfüllte die Erwartungen" schreiben Sie launig, daß der Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter . . . in seiner Rede "hohen Unterhaltungswert mit politischen Informationen verband".
Ich glaube, angesichts der schon zurückliegenden Drangsalierungen der deutschen Kassenärzte mit BudgetZwang und Regreßdrohungen und der uns jetzt noch ins Haus stehenden unsinnigen ICD-10-Verordnung, die völlig unausgegoren und derzeit kaum jemandem nützlich ist, erfüllt Seehofer zumindest meine Erwartungen überhaupt nicht.
Denn, sollte diese Art von Gesundheitspolitik so weitergehen wie bisher, dann werden wir niedergelassenen Ärzte alle "eine Bewerbungsrede um einen Posten in der ärztlichen Selbstverwaltung" halten müssen . . ., "denn die KVen zahlen ja nicht schlecht" . . .
Dieser Artikel war überflüssig und erinnert eher an Gefälligkeitsjournalismus von Parteitagen, den wir allerdings im Ärzteblatt nicht gebrauchen können.
Dr. med. Jörg Reiter, Sülldorfer Landstraße 11-13, 22589 Hamburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Stellenangebote