ArchivDeutsches Ärzteblatt PP11/2007Hyperaktive Kinder: Versorgung in regionalen Netzwerken

AKTUELL

Hyperaktive Kinder: Versorgung in regionalen Netzwerken

PP 6, Ausgabe November 2007, Seite 494

Bühring, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Für Kinder und Jugendliche mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gibt es in Rheinland-Pfalz ein neues integriertes Versorgungsangebot mit dem Titel „Aktiv mit allen Sinnen“. Den Vertrag abgeschlossen haben die Deutsche Psychotherapeutenvereinigung, die Gemeinschaft der Kinder- und Jugendärzte Rheinland-Pfalz sowie die Gemeinschaft der Kinder- und Jugendpsychiater und -psychotherapeuten mit den Ersatzkassenverbänden.
Kern des neuen Angebots ist die fachübergreifend abgestimmte Versorgung durch ein multiprofessionelles Team, das sich in regionalen Netzwerken zusammenschließt. Neben Kindertherapeuten, -psychiatern und -ärzten können, wenn erforderlich, auch Ergotherapeuten und Logopäden hinzukommen. Ersatzkassenversicherte wenden sich bei Verdacht auf ADHS bei ihrem Kind an ein Netzwerkmitglied ihrer Wahl. Die Adressen teilen die Krankenkassen auf Anfrage mit. Bestätigt der Arzt oder Psychotherapeut den Krankheitsverdacht, wird das betroffene Kind in das Behandlungsprogramm aufgenommen, das in der Regel zwei Jahre umfasst. Dieser erste Ansprechpartner der Eltern leitet und koordiniert die Behandlung. Unter seiner Federführung stellen die Netzwerkpartner den interdisziplinären Behandlungsplan auf. Einmal im Halbjahr findet eine patientenorientierte Fallbesprechung mit allen Partnern statt. Die Eltern erhalten zusätzlich Schulungen. Die Teilnahme an den regionalen Netzwerken steht qualifizierten Psychotherapeuten offen. PB

Informationen im Internet:
www.dpsyv-rlp.de/adhs-vertrag.html
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema