ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1997Baumgärtner kritisiert den Ausgang der KBV-Vorstandswahlen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Baumgärtner kritisiert den Ausgang der KBV-Vorstandswahlen

Maus, Josef

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS STUTTGART. Als Sieg für die Praxisbudgets und Niederlage für die freiberufliche niedergelassene Ärzteschaft bezeichnet Dr. Werner Baumgärtner die Wiederwahl von Dr. Winfried Schorre zum Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Baumgärtner, neuer Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nord-Württemberg, übt diese Kritik in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Vertragsärztlichen Bundesvereinigung.
Der Allgemeinarzt aus Stuttgart, der selbst erfolglos für ein Vorstandsamt in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung kandidiert hatte, sieht in dem Wahlausgang eine Absage an den Richtungswechsel in der Honorarpolitik. Eine Chance für eine bessere Standespolitik sei vertan worden. JM
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote