ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2007Deutsche Ärzte Finanz: Auf sicherem Weg in die eigene Praxis

BERUF

Deutsche Ärzte Finanz: Auf sicherem Weg in die eigene Praxis

Dtsch Arztebl 2007; 104(46): [122]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Deutsche Ärzte Finanz AG, eine Tochter der Deutschen Ärzteversicherung und der AXA-Versicherung, hat eine Niederlassungsplanung erarbeitet, die den Praxisgründer strukturiert an sein Ziel, die Niederlassung, navigiert. Auf einer CD-ROM werden konkrete Termine in logischer Abfolge zugeordnet und mit allen notwendigen Checklisten, Gesetzen, Musterverträgen etc. hinterlegt. Pünktlich wird der Arzt an die zu erledigenden Arbeiten erinnert.
Nach Angaben der AXA-Versicherung wird die Phase vor der eigentlichen Praxiseröffnung von Ärzten, die den Weg in die Selbstständigkeit eingeschlagen haben und eine eigene Praxis gründeten, als die schwierigste Phase im Praxisgründungsprozess beurteilt. Denn dem Start in die Selbstständigkeit geht eine umfassende konzeptionelle Planung voraus, die fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse voraussetzt. Dabei geht es um Formen der Berufsausübung, Formalitäten bei der Niederlassung, Investitionsplanung, Wirtschaftlichkeitsaspekte, gesetzliche Vorgaben, Versicherungen und Vorsorge. Tipps dazu hat die AXA Deutsche Ärzte Finanz auf der CD-ROM festgehalten. Sie soll Begleiter und Helfer beim Weg in die eigene Praxis sein. Die CD-ROM kostet 9,90 Euro und kann unter der Telefonnummer 02 21/14 82 27 00 angefordert werden. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema