ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2007Stammzellendebatte online: Kritischer Blick auf bioethische Fragen

MEDIEN

Stammzellendebatte online: Kritischer Blick auf bioethische Fragen

Dtsch Arztebl 2007; 104(47): A-3249 / B-2860 / C-2760

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: epd
Foto: epd
Die Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland hat ein Informationsportal zur Diskussion um die Stammzellen freigeschaltet. Unter www.stammzellen-debatte.de will die Initiative mit Dokumenten- und Textsammlungen, Pressespiegeln und Berichten zu wichtigen Ereignissen zu den Themen embryonale und adulte Stammzellen, Nabelschnurblut-Stammzellen, therapeutisches Klonen (Forschungsklonen) und reproduktives Klonen die Diskussion widerspiegeln, teilweise versachlichen und Interessierte einladen, sich eine Meinung zu bilden.
Ziel der Portalbetreiber ist es, bestehende Ressourcen im Internet zu bündeln und den Sachstand möglichst umfassend darzulegen – dies jedoch mit dem Schwerpunkt darauf, daran zu erinnern, dass es zur Forschung mit embryonalen Stammzellen auch ethisch unbedenkliche Alternativen wie adulte Stammzellen gibt und eine Aufweichung des bestehenden Stammzellgesetzes und des Embryonenschutzgesetzes abzulehnen ist. Bioethik-kritische Initiativen, Organisationen oder Einzelpersonen sowie Einrichtungen aus der Wissenschaft, Forschung und Ethik sind eingeladen, das ehrenamtlich betriebene Portal weiter mit Inhalten zu füllen. Zusätzlich verfügbar sind die Homepage der Initiative unter www.
kritische-bioethik.de, auf der sämtliche Bereiche der Bioethik abgedeckt werden, sowie die folgenden Themenportale:
- www.sterbehilfe-debatte.de mit Informationen zum Thema Patientenverfügung, menschenwürdige Pflege, Sterbebegleitung, Hospizarbeit kontra Sterbehilfe, Euthanasie;
- www.organspende-aufklaerung.de mit kritischen Informationen zu Organspende, Transplantation, Hirntod;
- www.bioethik-konvention.de, eine Informationssammlung zur Bioethikkonvention des Europarats. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema