ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2007Pocket Guide to Physical Examination in Clinical Medicine

MEDIEN

Pocket Guide to Physical Examination in Clinical Medicine

Dtsch Arztebl 2007; 104(47): A-3250 / B-2861 / C-2759

Qasim, Asghar; O’Morain, Colm

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Klinische Untersuchung - Alltagserfahrungen für Auswanderer

Immer mehr deutsche Ärzte zieht es ins Ausland, sei es, um zusätzliches Geld über das Wochenende in Großbritannien zu verdienen, sei es vorübergehend oder permanent, zum Beispiel nach Skandinavien. Zur Einarbeitung in die angloamerikanische Medizin ist dieses Buch aus dem University of Dublin Trinity College, einer der ältesten Universitäten Europas, hervorragend geeignet.
Untersuchungstechniken, Untersuchungsbefunde und differenzialdiagnostische Überlegungen stehen im Mittelpunkt des Taschenbuchs, das auf wenig mehr als 100 Seiten das wiedergibt, was wir unseren Medizinstudenten im klinischen Untersuchungskurs beizubringen versuchen. Die Medizin ist zwar international, doch gibt es nicht wenige länderspezifische Kriterien und Merkmale, die für den englischen Sprachraum mehr oder weniger spezifisch sind (Beevor’s sign, Gunn’s pupil, Pemberton’s sign, Pardee’s sign). So kann der erfahrene Kliniker wie der praktizierende Arzt mit diesem Buch Alltagserfahrungen im englischen Medizinbetrieb wiederfinden oder auffrischen. Auf der anderen Seite lernt er Fachbegriffe aus einem Kulturkreis, in dem er jetzt zu arbeiten hat und in den er sich noch einarbeiten muss.
Asghar Qasim kam aus Pakistan zu Colm O’Morain und spricht somit aus eigener Erfahrung, Miriam Schwartz aus Los Angeles hat das Werk für den Gebrauch in den USA revidiert. Eine empfehlenswerte Anschaffung für Auswanderer oder solche Kollegen, die sich mit entsprechenden Gedanken tragen.
Wolfgang Rösch

Asghar Qasim, Colm O’Morain: Pocket Guide to Physical Examination in Clinical Medicine. Normed, Bad Homburg, 2007, 117 Seiten, 19,90 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema