ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2007Mitteilungen: EBM - Vertraglich vereinbarte Kapitel 32 und 40 überarbeitet (gültig ab 1. Januar 2008)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: EBM - Vertraglich vereinbarte Kapitel 32 und 40 überarbeitet (gültig ab 1. Januar 2008)

Dtsch Arztebl 2007; 104(47): A-3278 / B-2886 / C-2786

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Parallel zu den Beschlüssen des Bewertungsausschusses zu dem ab 1. Januar 2008 gültigen Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) haben die Partner des Bundesmantelvertrages Ärzte sowie des Bundesmantelvertrages Ärzte/Ersatzkassen die Inhalte der vertraglich vereinbarten Kapitel 32 und 40 zum EBM überarbeitet.
Grundsätzlich erfolgte die Überführung der Kapitel 32 und 40 ohne Änderung in der Struktur. Beide Kapitel wurden redaktionell an die Nomenklatur des ab dem 1. Januar 2008 gültigen EBM angepasst. Im Kapitel 32 wurde die Neuaufnahme von Laboratoriumsleistungen in den Abschnitten 32.3.5 und 32.3.12 sowie die Änderung einzelner Laboratoriumsleistungen in den Abschnitten 32.2.3 und 32.3.11 vereinbart. Änderungen im Kapitel 40 erfolgten im Abschnitt 40.14 (Leistungsbezogene Kostenpauschalen für Sach- und Dienstleistungen bei Behandlung mit renalen Ersatzverfahren und extrakorporalen Blutreinigungsverfahren) sowie im Abschnitt 40.15 (Leistungsbezogene Kostenpauschalen für Sachkosten der Strahlentherapie). Die neu aufgenommenen Kostenpauschalen 40811 und 40813 im Abschnitt 40.14 waren nicht Bestandteil der Veröffentlichung des ab dem 1. Januar 2008 gültigen EBM sowie der dazugehörenden Beschlüsse im DÄ am 16. November 2007, da die Verhandlungen der Partner der Bundesmantelverträge noch nicht abgeschlossen waren. Darüber hinaus wurden die bestehenden Kostenpauschalen 40122 und 40124 an die aktuellen Portopreise der Deutschen Post angepasst. Zu den Bewertungen des Kapitels 32 und des Kapitels 40 konnte keine Einigung erzielt werden, sodass die bisher gültigen Bewertungen bis auf Weiteres Fortbestand haben. Das Bundesschiedsamt wird hierzu ggf. angerufen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema