ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2007Kinderärzte: Viele Kinder zu Hause unzureichend gefördert

AKTUELL

Kinderärzte: Viele Kinder zu Hause unzureichend gefördert

Dtsch Arztebl 2007; 104(48): A-3294

Korzilius, Heike

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: ddp
Foto: ddp
Für einen Ausbau des Angebots an qualifizierten Betreuungsplätzen auch für Kinder unter drei Jahren hat sich der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte ausgesprochen. Er unterstütze damit die Forderung von Bun­des­fa­mi­lien­mi­nis­terin Ursula von der Leyen, sagte der Präsident des Verbandes, Dr. med. Wolfram Hartmann, im Vorfeld eines Forums seines Verbandes, das unter dem Motto „Lernen so früh wie möglich? Paradigmenwechsel in der Kinderbetreuung“ stand.
„Wir sehen bei unserer täglichen Arbeit, dass ein Viertel der Kinder in unseren Praxen zu Hause unzureichend gefördert wird“, erklärte Hartmann. Personell und räumlich gut ausgestattete Kindertagesstätten (Kitas) seien deshalb eine große, für einige Kinder sogar die einzige Chance, vorschulisch gefördert zu werden und ihre sprachlichen, motorischen und sozialen Fähigkeiten zu entwickeln. Dass durch den frühen Kita-Start die Eltern-Kind-Beziehung leide, sei wissenschaftlich nicht belegt. In erster Linie komme es nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität der Beziehung an.
Außerdem hat der Verband es abgelehnt, Ärzte zu verpflichten, im Rahmen von Pflichtvorsorgeuntersuchungen zu melden, ob Eltern ihre Kinder tatsächlich beim Arzt vorstellen. Damit wollen einige Bundesländer Misshandlungen verhindern und aufdecken. „Wir wollen vermeiden, dass suggeriert wird, mit der Vorsorge könne man das Problem der Kindesmisshandlung lösen“, sagte Hartmann. HK
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema