szmtag CD-ROM: Demenz interaktiv
ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2007CD-ROM: Demenz interaktiv
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat eine CD-ROM für Demenzkranke und Angehörige veröffentlicht: „Demenz interaktiv – Information und spielerische Gedächtnisübungen.“ Die CD-ROM enthält einen Informationsteil, der sich in erster Linie an pflegende Angehörige wendet. Darin werden das Krankheitsbild und der Verlauf von Demenzerkrankungen sowie die Möglichkeiten der medikamentösen und der nicht medikamentösen Therapien erklärt. Einen Schwerpunkt bildet der Teil „Leben mit Demenzkranken“, der Tipps und Anregungen gibt, um das oft schwierige Leben mit Demenzkranken zu erleichtern. Auch die Situation pflegender Angehöriger wird thematisiert. Möglichkeiten zur Entlastung werden aufgezeigt. Darüber hinaus werden einige wichtige rechtliche und finanzielle Fragen, wie etwa zur Vollmacht oder Pflegeversicherung, behandelt. Videos mit Stellungnahmen von Experten aus der Selbsthilfe, Psychiatrie und Beratung sowie zum Umgang mit Demenzkranken ergänzen die Informationstexte.
Die „Aktivierungsprogramme“ enthalten Gedächtnisübungen für Betroffene und Angehörige. In einem Quiz können Themen wie Sport, Tiere oder Redensarten ausgewählt werden. Ein Musikteil bietet eine Auswahl aus Volks-, Kinder- und Jahreszeitenliedern. Erinnerungen werden angeregt durch Alben mit Bildern und Tönen. Hier können auch eigene Fotos oder Musikdateien hinzugefügt werden. Schließlich gibt es einen Teil mit Entspannungsübungen.
Die CD-ROM ist zu beziehen bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V., Selbsthilfe Demenz, Friedrichstraße 236, 10969 Berlin, Fax: 0 30/2 59 37 95 29, E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de (Preis: 15 Euro). EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote