ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2007Gesundheitskarte: Weitere Verzögerungen

AKTUELL

Gesundheitskarte: Weitere Verzögerungen

Dtsch Arztebl 2007; 104(49): A-3366 / B-2962 / C-2858

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die für das zweite Quartal 2008 angekündigte geplante schrittweise Einführung der elektronischen Gesundheitskarte wird sich offenbar weiter erheblich verzögern. Ein Sprecher der für die Karte zuständigen Betriebsgesellschaft gematik gab vor der Presse bekannt, erst im dritten Quartal 2008 würden die ersten Leseterminals ausgegeben, die Karte selbst ab dem vierten Quartal. Führende Vertreter von Ärzte- und Zahnärzteverbänden halten selbst diesen Termin für unrealistisch. „Die Karte wird es erst Ende des Jahres 2009 geben“, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Günther Buchholz. Der Zeitplan des Ministeriums sei zu ehrgeizig gewesen. Diese Einschätzung teilt auch der Vorsitzende des Ausschusses Telematik der Bundes­ärzte­kammer, Dr. med. Franz-Joseph Bartmann. Bayerns Sozialministerin Christa Stewens geht sogar erst von 2010 als Starttermin für die bundesweite Kartenausgabe aus. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema