ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2007Aktueller Stand der MSCT-Angiografie der Koronararterien: Weitere öffentliche Förderung

MEDIZIN: Diskussion

Aktueller Stand der MSCT-Angiografie der Koronararterien: Weitere öffentliche Förderung

Dtsch Arztebl 2007; 104(49): A-3408 / B-2997 / C-2893

Dewey, Marc; Hamm, Bernd

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Es ist Mahnken et al. uneingeschränkt zuzustimmen, dass insbesondere die Verbesserungen mit der 64-Schichttechnologie (1) und der zeitlichen Auflösung (2) wichtige Schritte in der klinischen Etablierung der Computertomografie (CT) des Herzens darstellen. Die Indikation für eine CT-Koronarangiografie sollte, wie in der hervorragenden Übersicht dargelegt, unbedingt kritisch gestellt werden.
Geeignet für eine Untersuchung sind Patienten mit geringer bis mittlerer Prätestwahrscheinlichkeit für eine koronare Herzkrankheit (20 bis 60 %), weil nur in dieser Patientengruppe eine ausreichend genaue Differenzierung zwischen gesunden und erkrankten Patienten getroffen werden kann (3). Dies liegt daran, dass bei geringeren (< 20 %) beziehungsweise höheren Prätestwahrscheinlichkeiten (> 60 %) die positiven beziehungsweise negativen prädiktiven Werte der CT-Koronarangiografie für eine klinische Anwendung zu gering werden (30 bis 50 % beziehungsweise unter 80 %).
Zu fordern ist des Weiteren die öffentliche Förderung und Finanzierung von Studien, die mittels Endpunktanalysen die Beeinflussung des Patientenmanagements mit der CT-Koronarangiografie untersuchen. Nur dann kann ein abschließendes Wort zum klinischen und ökonomischen Nutzen dieser faszinierenden nicht invasiven Technologie gesprochen werden.

Dr. med. Marc Dewey
Prof. Dr. med. Bernd Hamm
Charité, Institut für Radiologie
Charitéplatz 1
10117 Berlin, Germany
E-Mail: marc.dewey@charite.de

Interessenkonflikt
Der Autor Dr. Dewey erhielt Fördermittel für wissenschaftliche Studien von den Firmen Amersham Buchler (GE Healthcare Biosciences), Bracco-Altana und Toshiba Medical Systems. Er erhielt Vortragshonorare von der Firmen Toshiba Medical Systems und Schering (Bayer). Außerdem ist er Anbieter wissenschaflticher Workshops zur CT des Herzens.

Der Autor Prof. Hamm erhielt Vortragshonorare, Drittmittel, Studien- und Reiseunterstützung von den Firmen Siemens, Schering, Guerbet, Bracco, Toshiba, Philips, GE, Nycomed und Tyco.

Der Autor des Beitrags hat auf ein Schlusswort verzichtet.
1.
Hausleiter J, Meyer T, Hadamitzky M et al.: Non-invasive coronary computed tomographic angiography for patients with suspected coronary artery disease: the Coronary Angiography by Computed Tomography with the Use of a Submillimeter resolution (CACTUS) trial. Eur Heart J 2007; epub. MEDLINE
2.
Leber AW, Johnson T, Becker A et al.: Diagnostic accuracy of dual-source multi-slice CT-coronary angiography in patients with an intermediate pretest likelihood for coronary artery disease. Eur Heart J 2007; 28: 2354–60. MEDLINE
3.
Dewey M, Teige F, Schnapauff D et al.: Noninvasive Detection of Coronary Artery Stenoses with Multislice Computed Tomography or Magnetic Resonance Imaging. Ann Intern Med 2006; 145: 407–15. MEDLINE
1. Hausleiter J, Meyer T, Hadamitzky M et al.: Non-invasive coronary computed tomographic angiography for patients with suspected coronary artery disease: the Coronary Angiography by Computed Tomography with the Use of a Submillimeter resolution (CACTUS) trial. Eur Heart J 2007; epub. MEDLINE
2. Leber AW, Johnson T, Becker A et al.: Diagnostic accuracy of dual-source multi-slice CT-coronary angiography in patients with an intermediate pretest likelihood for coronary artery disease. Eur Heart J 2007; 28: 2354–60. MEDLINE
3. Dewey M, Teige F, Schnapauff D et al.: Noninvasive Detection of Coronary Artery Stenoses with Multislice Computed Tomography or Magnetic Resonance Imaging. Ann Intern Med 2006; 145: 407–15. MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema