ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2007Johannes Löwer: Neue Interimslösung für Arzneimittelbehörde

PERSONALIEN

Johannes Löwer: Neue Interimslösung für Arzneimittelbehörde

Dtsch Arztebl 2007; 104(49): A-3421 / B-3010 / C-2906

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Johannes Löwer. Foto: PEI
Johannes Löwer.
Foto: PEI
Prof. Dr. med. Johannes Löwer (63), Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) ist vom Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium zum kommissarischen Leiter des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ernannt worden. Er wird Nachfolger von Prof. Dr. med. Reinhard Kurth (65), Präsident des Robert Koch-Instituts, der das Amt seit 2004 ebenfalls kommissarisch innehatte und aus Altersgründen als BfArM-Chef nicht mehr zur Verfügung steht. Löwer wird weiterhin PEI-Präsident bleiben.
Löwer ist Arzt und Biochemiker und außerplanmäßiger Professor für Medizinische Virologie an der Universität Frankfurt am Main. Am PEI ist er seit 1981 tätig. Zunächst war er von 1982 bis 1991 Leiter des Fachgebiets Zytologie, 1988 wurde er zum Leiter der Abteilung Virologie ernannt. Seit 1999 kommissarischer Leiter wurde Löwer 2001 zum Präsidenten des PEI berufen.
Löwer arbeitet in verschiedenen wissenschaftlichen Gesellschaften und Gremien mit, wobei sein Tätigkeitsschwerpunkt auf der Sicherheit biologischer Arzneimittel liegt. Darüber hinaus ist er in wichtigen internationalen Gremien aktiv. Unter anderem ist er Mitglied des Expert Committee on Biologicals Standardization bei der Welt­gesund­heits­organi­sation.
Sein neues Amt beim BfArM tritt Löwer am 1. Dezember an. Nach Angaben des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums wird die Leitung parallel ausgeschrieben, damit sie 2008 dann endgültig besetzt werden kann. Birgit Hibbeler
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema